Aus jeder Lage etwas daheim...

03.10.2018

Nun geht es Schlag auf Schlag und mittlerweile befindet sich aus all' unseren Weinbergslagen etwas im Keller.

 

Am 22. September haben wir einen wunderbaren Kabinett in der Wolfshöhle geerntet, am Freitag den 28.9. einen ersten Teil aus dem Oberdiebacher Fürstenberg nach Hause geholt, am Samstag den 29.9. dann ein Faß vom Kloster Fürstental und parallel dazu den jüngeren Weinbergsteil des Oelsberg gelesen. So früh wie nie!

 

Die Weinlese macht einfach Spaß - das Wetter spielt bislang perfekt mit, sonnige Tage und kühle Nächte, die Trauben sind absolut gesund, hängen wie gemalt und auch die Erntemengen sind nach den vergangenen mageren Jahren sehr erfreulich. Das alles lässt es zu, entspannt abzuwarten: Für Kabinettweine haben wir nun tolle Moste im Keller und im Weinberg hängen noch traumhafte Trauben für Spätlesen und mehr!

 

…also wir haben keine Eile und lassen den goldenen Herbst nun seinen Teil dazu beitragen, dass wir noch ein paar Wochen entspannt weiter ernten können, um dann noch weitere Schätze in den Keller zu bekommen!